Lerncoaching entlastet die Familie

Lerncoaching für den Familienfrieden? JA! Tatsächlich ist eines der häufiger genannten Anliegen seitens der Eltern der Coachees, wieder mehr Zeit für sich oder die ganze Familie zu haben, statt gefühlt endlose Stunden damit zu verbringen, mit dem einen Kind zu lernen.

Der gesellschaftliche und auch der eigene Anspruch verleitet manche Eltern dazu, ihrem Kind etwas Gutes tun zu wollen und es mit dem Lernen dabei doch zu übertreiben. Bis zu fünf Stunden täglich übte ein 11jähriger Coachee für Arbeiten! Und doch blieben die gewünschten Resultate aus. Im Gegenteil, die Zensuren wurden eigentlich eher schlechter denn besser. Eine andere Familie konnte nicht mehr in Frieden miteinander zu Abend essen, weil durch das beaufsichtigte Lernen die familiäre Atmosphäre so vergiftet war – der Sohn fand, er müsse viel zu viel lernen, die Eltern waren der Meinung, er sei nicht ausreichend schnell und mache zu viele Fehler, so dass die tägliche Lernzeit oft noch verlängert wurde, um befriedigendere Ergebnisse zu erzielen.

Vor lauter Verzweiflung, dass „es“ nicht klappt, verliert man als Elter schnell mal aus dem Blick, dass Kind sich eigentlich bestenfalls eine Stunde konzentrieren kann. Dass auch Entspannung, Spielen und Blödsinnmachen zum Lernen dazu gehört, ja eigentlich sogar eine Voraussetzung für nachhaltiges Lernen ist.

Ein Lerncoach als neutraler Beobachter kann hier weit besser als die Beteiligten dabei helfen, eine neue Linie ins Lernen hinein zu bringen und sowohl Lernstrategien als auch Lernpläne zu generieren und zu implementieren, die den Familienfrieden wieder herstellen und plötzlich viel neu gewonnene Freizeit verursachen. Oft ist das weniger eine Arbeit des Kindes am eigenen Lernen, sondern eher eine Arbeit der Eltern an ihrer Einstellung zum Lernen und ein Sichfreimachen von Erwartungen. Erfahrungsgemäß dauert das, wenn die Eltern offen dafür sind und mit ziehen, etwa vier Sitzungen, bis mir die Coachees strahlend erzählen, sie hätten plötzlich wieder viel mehr Zeit zum Fußball spielen oder Freunde treffen, Mama sei wieder viel entspannter und die Noten hätten sich inkl. Feedbacks der Lehrer merkbar verbessert🙂

Fazit: Lerncoaching lohnt sich!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s