Hochbegabte können doch eh alles!

Nö. Warum sollten sie? Und vor allem: wie sollten sie??? Schließlich sind sie auch nur Menschen. Zugegebener Maßen denken sie scheinbar schneller, können sich das Gehörte/Gelesene leichter und nachhaltiger merken, können es abrufen und in neuen Kontexten verknüpfen und brauchen einfach weniger Wiederholungen, bis sie etwas verstanden und internalisiert haben. Aber alles können? Nein, das können sie definitiv nicht.

Auch Hochbegabte haben ihre Schwächen, tatsächlich haben manche sogar eine LRS oder eine Dyslexie, der ein oder andere kann möglicherweise nicht rechnen oder hat Schwierigkeiten in der Handlungsplanung (in den USA nennt man dieses Zusammentreffen mehrerer Phänomene „twice exceptional“). Alles ganz normal also. Schwierig wird das Ganze nur, wenn einem Hochbegabten von außen das Recht auf Fehler oder Schwächen nicht zugestanden wird. Dann verweigern einige allein schon den Versuch, etwas zu schaffen.

Oder wenn es darum geht, eine gewisse Routine zu entwickeln, die in manchen Bereichen wie dem Schreiben einfach nötig ist. Müssen hier 40 A’s in Schönschrift geschrieben werden, verzweifelt so manches Kind an der Aufgabe, hat es doch schon längst kapiert, wie das A auszusehen hat. Vor lauter Unlust werden die A’s immer krummer und unleserlicher, was dann gerne zur Folge hat, dass noch mehr A’s geübt werden müssen, denn die Feinmotorik scheint ja noch nicht so geübt zu sein. Mein Vorschlag in einer solchen oder ähnlichen Situation: alterniert doch einfach die Aufgabe ein wenig! Aus den 40 A’s könnte man zum Beispiel ohne viel Aufwand 40 Wörter, die mit A beginnen machen oder aber eine Geschichte, in der 40 Wörter mit einem A vorkommen – je nach Durchhaltevermögen des Kindes🙂

Ich fände es übrigens ziemlich fatal, alles zu können. Das hieße ja, es gäbe für mich nichts mehr zu lernen oder zu verbessern. Und das wiederum würde für den Rest meines Lebens Langeweile bedeuten😮

Bildquelle: © meoc – Fotolia.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s